Perlen der Prämed – die Erste.

Die „Prämed“ (für Prämedikationsvisite oder auch Prämedikationsambulanz) gehört zu den Geißeln am Fuß des Traumjobs Anästhesist. Sinn der Prämed ist es, die Narkosewilligen auf etwaige Narkoserisiken abzuklopfen und relevante (!) Informationen wie Allergien, Herz-/Kreislauferkrankung etc. zu erfahren.
Dies führt regelhaft zu Überforderung. Beim Anästhesisten UND beim Patienten.
So wie hier:
praemed1
(is klar…. Abumzu.)

Werbeanzeigen