Watch your step!

Einsatz in einem Recyclingbetrieb „Krampfanfall“. Vorbei am Pförtner, dem Wachschutz hinterher in die Betriebshalle. Auf dem Weg eine bläulich schimmernde Pfütze. O-Ton des vorangehenden Schichtleiters und zwar mit lispelndem „s“ und ohne Übertreibung:

„VORSICHT! DawodiFützederisSäure.“

Ah so.
Kleine Randnotiz und gar nicht so uninteressant (hier hört aber „kurz und klein“ auf) – der Mann lag auf dem Boden, wurde gerade fachgerecht verpackt und hatte ein Monokelhämatom, eine offensichtliche Mittelhandfraktur rechts und Prellmarken am Thorax. Zungenbiss? Einnässen? Krampfgeschehen beobachtet? Fehlanzeige. Wahrscheinlicher als ein Krampfgeschehen war hier wohl ein Kampfgeschehen.  Nach Übergabe des Patienten in der Ambulanz nahmen sich dann auch zwei Schupos seiner an und baten um nähere Informationen zum Geschehen. Schon bei James Bond kann man ja lernen, dass Konflikte sich nicht nur mit Worten lösen lassen. Zweiter Sieger also. Gegenüber der Polizei machte er übrigens keine Angaben.
Es gibt Gruppen die klären sowas lieber unter sich.

Advertisements

3 Gedanken zu “Watch your step!

  1. Wieso sollte er denn zu dem Zeitpunkt eine Aussage machen, durch die er sich gegebenenfalls selbst belastet?
    Falls es zu einem Gerichtsverfahren kommt kann man immer noch nach einer Beratung durch einen Anwalt die eigene Sicht der Dinge zu Protokoll geben.

    Man muss zu keiner wie auch immer gearteten Gruppe gehören um seine Rechte wahrzunemen.

  2. Zum Verständnis: ein Krampfgeschehen muss aber nicht unbedingt mit Zungenbiss und Einnässen einhergehen, oder? Oder ist Krampf grundsätzlich was anderes als generalisierter tonisch-klonischer Anfall? Ist ja immer gut ein besseres Verständnis zu haben falls man doch mal Ersthelfer ist. Wobei ich das bei Anfall so verstanden hatte, dass man gar nicht so viel sinnvolles tun kann außer Notarzt rufen und eventuell stabile Seitenlage nach Abklang des Anfalls. Ich lass mich aber sehr gerne eines besseren belehren. 🙂

  3. Also nur eigene Erfahrung : ich hör mit atmen auf beim anfall… vielleicht ist das ja häufiger u dann musst du darauf auch achten. ..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s