Vorstellung.

Notgeburt, Notabitur, Notarzt. So hat es mal jemand mit karnevalsdröhnendem Kalauerpotential ausgedrückt.
Tatsächlich bin ich nach Arztschule („Sind sie denn schon fertig mit ihrer Arztschule?“), Famulaturen („Was sind sie?“), PJ („Was SIND sie?“) endlich am Ziel meiner Träume im Land der Träume – in der Anästhesie gelandet.
Und dies ist mein Blog.
Ich werde über den manchmal schwer zu bewältigenden Alltag aus einem der vielen Krankenhäuser am Rande der Stadt, aus dem manchmal schwer zu verstehenden Irrsinn des Rettungsdienstes in einem Landkreis am Rande der großen Stadt schreiben und über alles was sich in dem Dunstkreis der anderen Themengebiete tummelt.
Über Kommentare, Kritik und Feedback sortierter Art freue ich mich immer.
Einen schönen Tag, herzlichst,

Der Narkosearzt